Dieter Quantz

 

-       ein Experte, ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

-       in drei Fachgebieten, die sich inhaltlich ergänzen:

 

1. Schadstoffe in und an Gebäuden

 

-          Schadstoffkataster von gefährlichen Stoffen im Haus und anderen Bauwerken

-          Schadstoffmessungen und Auswertung

-          Schadensgutachten und toxikologische Bewertungen bei Schadstoffen in Gebäuden, Gefahrstoffkatastererstellung:

·         Asbest

·         Künstliche Mineralfasern KMF

·         Holzschutzmittel wie DDT, PCP, Lindan u.a.

·         Teer und Bitumen,

·         PAK polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe

·         Phenole und Kresole

·         Leichtflüchtige Schadstoffe VOC

·         Aldehyde und Ketone, Formaldehyd

·         Schwerflüchtige Schadstoffe wie PCB, PAK, Weichmacher, Flammschutzmittel und andere SVOC

·         Schwermetalle

·         Giftige Salze

·         Brandschäden mit Dioxinfreisetzungen

·         Stäube und Staubinhaltsstoffe (Biozide)

·         Biologische Belastungen, Schimmelpilze

 

-          Bewertung und Beurteilung des Lebensumfeldes und der Gesamtschadstoffbelastung

-          Gebäude-Check auf wertmindernde Schadstoffsituation bei Immobilienkäufen und -Verkäufen, bei Alt- und Neubauten

-          Planungs- und Bauleitungsaufgaben für Gefahrstoffsanierungsarbeiten (Bauleiter und Koordinator nach BGR 128, Asbestsachkundiger nach TRGS 519)

-          Umwelttechnische Planung und -Überwachung bei Rückbau und Entsorgung von Altbaustoffen (Bauleiter und Koordinator nach BGR 128, Asbestsachkundiger nach TRGS 519)

-          Umwelttechnische Beratung zum Recycling von Altbaustoffen

-          Erfolgskontrolle bei umwelttechnischen Maßnahmen

-          Mediation und Behördenkontakte für den Bauherrn

-          Ökologische Bauberatung und Beratung zur Schadstoffvermeidung und Minimierung

-          Sachverständigengutachten in Versicherungsfragen und Beweissicherung

-          Schiedsgutachten im Streitfall

-          Seminare, in house-Schulungen

 

 

 

 

2. Beurteilung von Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen

 

-          Schadensgutachten bei Schadstoffen in Boden, Grundwasser und  Bodenluft bei Havarien und Altlasten:

·         Ölschäden und Treibstoffe

·         Kokereirückstände, Gaswerksablagerungen

·         Teerpech und Teeröle

·         Lösemittelschäden

·         Anorganische Schadstoffe

·         Abfallablagerungen

·         Flächenbelastungen durch Biozide

·         Veränderungen des Bodenhaushalts

·         Schutzgut Boden-Mensch

·         Schutzgut Boden-Grundwasser

-          Umwelttechnische Fachbauleitung und Überwachung von Sofortmaßnahmen bei Havarien (Bauleiter und Koordinator nach BGR 128)

-          Historische Recherche von Altlastverdachtsflächen, Altstandorten und aufgelassenen Gewerbe- und Industriegrundstücken, insbesondere chemischen Fabriken und anderen Liegenschaften mit besonderem Gefährdungspotential durch chemische Noxen

-          Erkundungsgutachten und Detailuntersuchung von bebauten und unbebauten Altlasten

-          Bewertung der Schadensituation und Gefährdungspfade nach gesetzlichen Vorschriften (Bundesbodenschutzgesetz BBodSchG und BBodSchV usw.)

-          Beratung bei der Altlastenproblematik im Zusammenhang mit Immobilienkäufen und –Verkäufen

-          Sanierungsplan

-          Umwelttechnische Fachbauleitung und Sanierungsüberwachung bei Altlastsanierung und Havariebeseitigung

-          Erfolgskontrolle bei umwelttechnischen Maßnahmen und Sanierungen

-          Mediation und Behördenkontakte für den Bauherrn und Sanierungspflichtigen

-          Sachverständigengutachten in Versicherungsfragen und bei Beweissicherungen

-          Schiedsgutachten im Streitfall

-          Beratung bei Umgang, Lagerung und Transport wassergefährdender oder gefährlicher Stoffe

-          Seminare, in house-Schulungen

 

 

 

 

3. Umweltkontaminanten und Rückstände in Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln, Bedarfsgegenständen

 

-          Schadensgutachten bei chemischen Rückständen und Umweltkontaminanten in Wasser, Kosmetika, Bedarfgegenständen, Haushaltsgegenständen und Möbeln und Waren des täglichen Bedarfs

-          Untersuchung amtlich zurückgelassener Proben nach § 43 LFGB (Gegenprobensachverständiger, gelistet für das Land Berlin) für Rückstandsuntersuchungen

-          Staatlich geprüfter und zugelassener Lebensmittelchemiker

-          Bewertung der Rückstände und Umweltkontaminanten

-          Beratung zur Schadstoffsituation (chemisch-toxikologisch, lebensmittelrechtlich)

-          Verknüpfung der Gefährdungspfade von Boden- und Gebäudekontaminationen bis zum Menschen bei komplexen Problemstellungen

 

 

Home¦Lebenslauf¦Leistungen¦Honorar¦Publikationen¦Referenzen¦Kontakt¦Links¦ AGB